Mitglieder PGR Pfarreiengemeinschaft Kaufering

 

Unsere Mitglieder im Pfarrgemeinderat der PG Kaufering

 

Mitglieder (alphabetisch) Ort
Frau Ingrid Bader Untermühlhausen
Frau Claudia Dahme Kaufering
Herr Michael Dahme Kaufering
Herr Edwin Dietrich Kaufering
Pfarrer Helmut Friedl Kaufering
Frau Martina Huster Untermühlhausen
Herr Michael Imhof Kaufering
Herr Stefan Jäger Kaufering
Frau Irmengard Kramer Untermühlhausen
Frau Monika Kramer Untermühlhausen
Frau Theresia Lanz Kaufering
Frau Dr. Ulla Martin Kaufering
Frau Agnes Mathy Kaufering
Frau Susanne Mathy Kaufering
Herr Hans-Joachim Mros Kaufering
Frau Barbara Naumann Untermühlhausen
Herr Georg Nieß Kaufering
Frau Maria Pertl Kaufering
Frau Sieglinde Philipper Untermühlhausen
Frau Anna-Maria Pöckl Kaufering
Frau Sabine Puchmayr Kaufering
Frau Marina Reichel Weil (U)
Frau Veronika Renda Kaufering
Frau Maria Nelia Sießmayr Epfenhausen
Frau Camelia Wetzl Epfenhausen
Frau Melanie Widmann Kaufering
Herr Thomas Wiedemann Kaufering
Herr Benedikt Wind Kaufering
Pfarrer i.R. Dr. Hermann Wohlgschaft Kaufering

 


 

 

Unsere Mitglieder im Pfarrgemeinderat der PG Kaufering

 

Mitglieder (alphabetisch) Ort
Frau Ingrid Bader Untermühlhausen
Frau Claudia Dahme Kaufering
Herr Michael Dahme Kaufering
Herr Edwin Dietrich Kaufering
Pfarrer Helmut Friedl Kaufering
Frau Martina Huster Untermühlhausen
Herr Michael Imhof Kaufering
Herr Stefan Jäger Kaufering
Frau Irmengard Kramer Untermühlhausen
Frau Monika Kramer Untermühlhausen
Frau Theresia Lanz Kaufering
Frau Dr. Ulla Martin Kaufering
Frau Agnes Mathy Kaufering
Frau Susanne Mathy Kaufering
Herr Hans-Joachim Mros Kaufering
Frau Barbara Naumann Untermühlhausen
Herr Georg Nieß Kaufering
Frau Maria Pertl Kaufering
Frau Sieglinde Philipper Untermühlhausen
Frau Anna-Maria Pöckl Kaufering
Frau Sabine Puchmayr Kaufering
Frau Marina Reichel Weil (U)
Frau Veronika Renda Kaufering
Frau Maria Nelia Sießmayr Epfenhausen
Frau Camelia Wetzl Epfenhausen
Frau Melanie Widmann Kaufering
Herr Thomas Wiedemann Kaufering
Herr Benedikt Wind Kaufering
Pfarrer i.R. Dr. Hermann Wohlgschaft Kaufering

 


 

Pfarrgemeinderat Laienmitwirkung

 

Kern der Laienmitwirkung in der Pfarrei

 

Die "Satzung für die Pfarrgemeinderäte in der Diözese Augsburg" beschreibt die Aufgaben des Pfarrgemeinderates wie folgt:

"Der Pfarrgemeinderat ist das vom Bischof anerkannte Organ ... zur Koordinierung des Laienapostolats in der Pfarrgemeinde und zur Förderung der apostolischen Tätigkeit der Pfarrgemeinde. ... er ist zugleich das vom Bischof eingesetzte Organ zur Beratung pastoraler Fragen in der Pfarrgemeinde."

"Der Pfarrgemeinderat dient dem Aufbau einer lebendigen Pfarrgemeinde durch die Verwirklichung des Heils- und Weltauftrags der Kirche. Als Pastoralrat berät und unterstützt er den Pfarrer in seinen Aufgaben, als Organ des Laienapostolats wird er, ohne in die Eigenständigkeit der Gruppen und Verbände in der Pfarrgemeinde einzugreifen, in eigener Verantwortung tätig."

 

Oder etwas anders ausgedrückt:

Der Pfarrgemeinderat hat die Aufgabe zusammen mit dem Pfarrer und den hauptamtlichen Pastoralkräften das Leben der Pfarrgemeinde in seiner vielfältigen Erscheinungsform wahrzunehmen, seine Entfaltung zu fördern und je nach Sachbereich beratend oder beschließend mitzuwirken. Zu allen wichtigen Fragen des Gemeindelebens muss der Pfarrgemeinderat gehört werden. Im Bereich der Seelsorge wirkt der Pfarrgemeinderat beratend mit, im sozialen und gesellschaftlichen Bereich kann er in eigener Verantwortung tätig werden.

Er hat dafür durch die Wahl den Auftrag der Pfarrgemeinde erhalten. Dieser demokratisch gegründete Auftrag gibt ihm neben der Legitimation für seine Arbeit auch das Vertrauen der Pfarrei.

Der Pfarrgemeinderat setzt sich aus sogenannten geborenen, aus gewählten und berufenen Mitgliedern zusammen.

Die Amtszeit des Pfarrgemeinderates beträgt vier Jahre, der amtierende Pfarrgemeinderat wurde für die Jahre 2014 - 2018 gewählt.

 

 

Pfarrgemeinderat Ausschüsse

 

Sachausschüsse, Arbeitskreise und Sachbeauftragte

 

Lebendige Strukturen müssen jedoch weit über den Pfarrgemeinderat hinausreichen, der ja auch nicht alle Aufgaben selbst erledigen kann. Deshalb müssen für die unterschiedlichen Aufgaben Arbeitsgruppen und Sachausschüsse eingerichtet werden. Dazu kommen dann auch noch Pfarrangehörige, die sich nur für eine Projektarbeit engagieren wollen, die also beispielsweise bei der Kommunion- und Firmvorbereitung, bei der Fronleichnamsprozession oder auch beim Pfarrfest spezielle Aufgaben übernehmen, die Caritassammlung durchführen oder eine (Kinder-/Jugend-) Gruppe leiten.

 

Die Mitglieder der Sachausschüsse müssen nicht Mitglieder des Pfarrgemeinderats sein. Die Vorsitzenden der Sachausschüsse oder die Beauftragten sollen dem Pfarrgemeinderat angehören.

Es gibt unendlich viele Aufgaben in der Pfarrei. Auf je mehr Schultern sie verteilt werden, umso leichter wird es für die Einzelnen, umso breiter wird aber auch das Netzwerk der Mitsorge in der Pfarrei.

 

 

Pfarrgemeinderat Auftrag

 

Der gesellschaftspolitische Auftrag des Pfarrgemeinderates

 

Pfarrgemeinderäte sind aber nicht nur für das Leben innerhalb der Pfarrei wichtig. Die Mitglieder üben in ihrem Leben, im Beruf und in vielfältigen anderen Bereichen Funktionen aus, die wiederum Bedeutung für das Leben der Pfarrgemeinde haben können. Deshalb ist es auch wichtig, dass Pfarrgemeinderäte ihre Verantwortung dafür wahrnehmen, das Netz nach außen zu knüpfen.

 

Entwicklungen in der Gesellschaft, in der jeweiligen politischen Ortsgemeinde, aber auch in den vielen anderen Gremien, in Verbänden und Vereinen müssen mit wachen Augen wahrgenommen und gegebenenfalls im Pfarrgemeinderat besprochen werden. Daraus erwächst dann eine intensive Kooperation mit der Öffentlichkeit. Kirche kann so als jeweilige Ortsgemeinde eine wichtige Rolle spielen und sehr viel mehr erreichen, als wenn sie sich auf ihren kirchlichen Raum beschränken würde.

 

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (2018-04-16-Ergebnis GPGR_konstituierende Sitzung.pdf)2018-04-16-Ergebnis GPGR_konstituierende Sitzung.pdf[Ergebnis Pfarrgemeinderatswahl Pfarreiengemeinschaft Kaufering vom Februar 2018]188 KB